Sagenhafte Zeiten

zurück geworfen auf sich selbst
zurückgekehrt ins eigene Innere 
ist da Leere? 
das, was du da findest
und woran du dich bindest
nimmst du einmal mit 
beim nächsten Schritt 
ins andere Land 
wo du ausgesandt 
um dich zu erfahren 
aber zu bewahren 
ethische Werte 
wo ist dein Gefährte? 
hast du ihn vergrault 
zu viel gemault 
bist du reich oder arm 
aber bitte mit Charme 
den Zustand verändern 
in neuen Gewändern 
ziere dich
verführe nicht andere zu Taten 
sonst hältst du den Spaten 
schon in der Hand
statt einem güldenen Band 
das dich lieblich lässt schwingen 
zu den Dingen die dir wichtig sind 
verbinde deinen Wunsch mit dem Glauben 
denn Gott kann man trauen
den Menschen nicht sie verbergen ihr wahres Gesicht 
hinter scheinheiligen Fassaden 
sie sind wie Maden
wollen nur den Speck 
zu einem Zweck 
Macht zu erringen 
Leid zu bringen
vertraue auf Gott 
denn in der Not
schickt er die richtigen Gedanken 
wenn alle wanken 
stehst du dann stabil

ein gutes Gefühl 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s