Lichtsäule sein

Liebe Leser meines Blogs!

Jetzt melde dich mich nach einiger Zeit wieder.
Habt Ihr Silvester gut verbracht?
Und was sind Eure Wünsche für das neue Jahr?

Ich plaudere mal, was so meine Gedanken sind:

Mein Leben möchte ich wieder einmal überdenken.
Ich finde, es ist wie bei einer Schublade:
Alles rausschmeißen und neu einsortieren.
Damit sich in den Ecken kein Staub anlagert, brauche ich einen klitzekleinen Besen der allen Ärger wegwischt.
Denn die kleinen Ärgernisse sind tote Zonen, die das Leben verhindern.
In diesen toten Zonen haften sich auch Gedankenformen anderer Menschen an und schwupp die wupp … hat sich ein kleines Häuflein gebildet.
Diese dunkle Masse ist wie ein Krebsgeschwür, schmerzlos aber gefährlich. Liebe löscht alle dunklen Gedanken. Liebe erlöst. Wenn ich meinen Glauben dazu nehme, bin ich stark wie eine Lichtsäule. Ja, ich möchte eine Lichtsäule sein und ich wünsche mir, dass auch Du eine Lichtsäule bist. Das ist dann wie bei einem Konzert: Viele leuchtende Stäbe in allen Regenbogenfarben geben ein gemeinsames Licht.
Ganz viele Lichtträger.
In Liebe Eure Franzi