winterzeit

lieber winter
dein atem ist kalt
hauchst aus mir mein leben
das gott mir gegeben
in schwaden von nebeln
umnebelter sinne

ich halte kurz inne
und beginne
nachzudenken
und mein leben zu lenken
im gedenken
an meine lebensaufgabe

Ein Kommentar zu “winterzeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s